Aktiv werden

Man muss nicht unbedingt einem Verein beitreten, um aktiv etwas für Frieden und Gerechtigkeit zu bewegen. Wichtig ist sich lokal zu engagieren und globale Themen im Blick zu haben. Wer sich für Friedenspolitik einsetzen will, kann dies auf vielfältige Weise tun.


Hier einige Möglichkeiten:

  • Andere ansprechen und gemeinsam Handeln: Es ist wichtig andere Menschen an zu sprechen und zu diskutieren, wie wir uns bei einem Mißstand gemeinsam engagieren können. Dies ist der erste Schritt zu Veränderungen.
  • Aktionen: Überlegt gemeinsame Aktionen, um auf Mißstände aufmerksam zu machen, z.B. Infostände, Mahnwachen und anderes
  • Flugblätter: Erstellt Flugblätter und verteilt diese.
  • Unterschriften sammeln: Sammelt Unterschriften auf Protestbriefe und schickt diese an verantwortliche Politiker, Manager und andere.
  • Presse: Kontakte zur Presse sind wichtig, um die Öffentlichkeit auf Mißstände aufmerksam zu machen.

 

Auf den Wesiten unserer Mitglieder findet Ihr weitere Aktionsideen, Angebote zu Trainings für gewaltfreie Aktionen, Seminare zur Kampagnenplanung und vieles mehr.